stille-rebellionen.com

Leidenschaftlich. Rebellisch. Philosophisch. Gesellschaftskritisch. Psychoanalytisch.

Mit Thriller-Elementen und erotischen Inhalten.

Demnächst

im Buchhandel (CH / D / A)

(Ende Oktober / Anfang November 2017)

Der Roman Stille Rebellionen von Sanela Tadic (Herausgeber: KaMeRu Verlag) handelt von Menschen, die instinktiv gegen etwas oder jemand ankämpfen, sich dabei davor fürchten, ihr Inneres auszudrücken, um Haltung zu wahren und eine intakte Fassade aufrecht zu erhalten.

 

 

Sie durchleben einen Rebellionsprozess von Verzweiflung und Widerstand, aber auch von innerer Reifung und Stärkung, bis hin zur Verwandlung leidender Protagonisten in sich erhebende, kämpferische Menschen.

 

(ISBN-Nr. 978-3-906082-63-9 | KaMeRu Verlag)

 

 

 

»Manchmal müssen Menschen Zeiten durchleben,

in denen sie ihre ganze Kraft aufbringen müssen,

um zu erfahren, wie viel sie überhaupt von ihr haben.

Eine Naturgewalt an Stärke in sich erkennen,

die sonst nie zum Vorschein gekommen wäre.«

 

~

 

»Eine solche Schriftstellerin wollte Jill immer sein.

Wie Dina Santino, die keine Hemmungen und Tabus kennt, aber Jill Salinger sein, die sich nicht auf die Beschreibung sexueller Neigungen und Sehnsüchte ihrer Figuren beschränkt. Eine andere Art von Aphrodisiakum

will sie ihren Leserinnen und Lesern verabreichen.

Was Dina Santino für die Steigerung der Libido ist,

will Jill Salinger für die ganze Existenz sein,

in der das Lustempfinden nach dem eigenen Dasein wächst, das Verlangen nach einem freien, erfüllten Leben.«

 

 

Sanela Tadic, »Stille Rebellionen«

(im Herbst 2017)

Bild: Micha Eicher | scharfsinn.ch

Foto: Micha Eicher | scharfsinn.ch

© Copyright. All Rights Reserved.